Home   der Zwinger-
name
  unser
Rudel
  Kontakt   Welpeninfo /
Warteliste
  Rasse-Beschreibung   Welpen

 

 

Über uns


Unsere Labradore


Der Australian Labradoodle


Cymbrogi Labradoodles


(k)ein Hundeallergie


Hilfs / Therapiehund


ALFA-Europe


IEALB


Über das Haarkleid

 

Weiterführende informationen


Links







unsere Nachbarin mit Kiana.

HILFE- ODER THERAPIEHUNDE

Hunde werden immer öfter für spezielle Zwecke eingesetzt und arbeiten als Hilfehund oder Assistenzhund für z.B. Menschen im Rollstuhl, als Alarmhund bei Epileptikern oder zur Unterstützung bei bestimmten Therapieformen.

Keine Hunderasse vereinigt die besonderen Hilfe-Eigenschaften und den sanften und ehrlichen Charakter so in sich wie der ASD Australian Labradoodle. Nicht umsonst ist der ASD Australian Labradoodle in Australien einer oft eingesetzte Hilfehund. Er wird als Alarmhund, als Assistenz-Hund, oder als Therapiehund eingesetzt. Überall auf der Welt, auch in den Niederlanden und den angrenzenden Ländern, entscheidet man sich immer häufiger für einen Australian Labradoodle. Dank der besonderen Eigenschaften und des sanften Charakters ist der Australian Labradoodle auch ein begehrter Familienhund!

Natürlich muss der Hilfehund erst trainiert werden, bevor er spezielle Aufgaben für sein neues Herrchen erfüllen kann. Das Bezeichnende an einem Australian Labradoodle ist, dass er schnell lernt und gegebene Aufträge sehr gerne ausführt. Der Hund reagiert intuitiv auf genau die richtige Art in Bezug auf die Menschen, bei denen er als Hilfshund eingesetzt wird.

“Born to serve”

Bei der Entwicklung des ASD Australian Labradoodle hat Rutland Manor insbesondere auf diese Eigenschaften geachtet. Es gibt bestimmte Zuchtlinien, bei denen diese Eigenschaften besonders stark ausgeprägt sind. Unser ASD Australian Labradoodle, Rutlands Signora Kiana, stammt aus so einer ausgeprägten Zuchtlinie. Ihr Großvater (mütterlicherseits) war der berühmte Rutlands Magnum, ein ausgezeichneter Therapiehund. Zu ihren Ahnen gehören Rutlands Cadet, Rutlands Gabrielle und Rutlands Angel, die allesamt eine außergewöhnliche Karriere als Hilfehunde hatten!

Diese Eigenschaft kann man gut in Kiana's Verhalten wiederfinden: sie ist im Freien sehr spielerisch und rennt gerne, ist aber intuitiv sofort ruhig, sobald man sie berührt und schaut einen dabei an.

Wie schon weiter oben angekündigt, wird Kiana als Hilfehund für Angela ausgebildet. Sie wird Angela nach einiger Zeit mit allerlei Sachen helfen können. Kiana hat bereits gelernt, Gegenstände vom Boden aufzuheben und sie kann auch auf Kommando den Schlüsselbund aus der Tasche holen. Sie lernt sehr schnell und schaut sich viel von Siobhan ab, die diese Dinge ebenfalls beherrscht.

Für uns war es faszinierend zu sehen, wie Kiana auf unsere Nachbarin reagierte. Die alte Dame leidet zunehmend an Demenz. Als Angela mit Kiana bei ihr zu Besuch war, legte Kiana sofort den Kopf auf ihren Schoss und ließ sich ruhig streicheln! Kiana blieb während des ganzen Besuchs bei ihr stehen oder sitzen. Dieses Ritual wiederholt sich bei jedem Besuch. Wenn wir mit unserer Nachbarin ein Stück spazieren gehen, läuft Kiana die ganze Zeit neben ihr her und stupst ab und zu ihre Hand mit der Schnauze an. Solche und ähnliche Erfahrungen und Erzählungen kann man auch auf der Website van Rutland Manor nachlesen.


| Nach oben...





Kiana, Angelas neue Hilfehund





Mitchell met Bo en zijn vader





Unsere Nachbarin mit Kiana.

Valid XHTML 1.0 Transitional