Home   der Zwinger-
name
  unser
Rudel
  Kontakt   Welpeninfo /
Warteliste
  Rasse- Beschreibung   Welpen

 

 





Über uns


Unsere Labradore


Der Australian Labradoodle


Cymbrogi Labradoodles


(k)ein Hundeallergie

 

Unsere Philosophie in Bezug
auf HILFSHUNDE


Hilfs / Therapiehund


ALFA-Europe


IEALB


Über das Haarkleid

 

IC13 Tests

 

Weiterführende informationen






Der Züchterverein IEALB

Gründung des IEALB
Die Buchstaben IEALB bedeuten: Independent European Australian Labradoodle Breeders.
Auf Deutsch: Unabhängige europäische Züchter von Original Australian Labradoodles

LOGO_IEALBDer Verein ist in 2010 gegründet worden, um für Züchter von Original Australian Labradoodles,  die bei ALFA-Europe registriert sind, anderen Labradoodle-Verbänden gegenüber Standpunkte zu vertreten und er bietet gleichzeitig eine Plattform, wo Züchter miteinander bezüglich der Zucht Informationen austauschen können. Auf der Homepage von IEALB wird ausführlich erklärt, worin der IEALB sich von den anderen Verbänden unterscheidet, mehr...
 
Die Züchter von IEALB (wir sind Mitglieder dieser Organisation) haben ein gemeinsames Ziel: das Züchten nach der strengen Zuchtordnung der Stiftung ALFA-Europe von Original Australian Labradoodles, die der Ursprungszucht von Don Evans, Tegan Park und Rutland Manor entstammen.

Der IEALB versucht alle Züchter aus Europa zu vereinen, die verantwortungsvoll Original Australian Labradoodles züchten wollen. Diese Züchter erfüllen die Voraussetzung, dass die Hunde bei Stiftung ALFA-Europe registriert werden, mehr...


Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser
Die Website von ALFA-Europe erfasst alle Daten von den Hunden und das ganze Zuchtverfahren wird registriert und kontrolliert. Die Registrierung ist völlig transparent, so kann jeder die Daten von den Zuchthunden und deren Nachkommen überprüfen.

Abstammung
Nicht nur die Zuchthunde, sondern alle Nachkommen haben (bekommen) ihre eigenen DNA-Profil.


Außerdem bekommen die Welpenkäufer vom
Van Haeringen Labor
(ein unabhängiges Labor) ein Zertifikat, das besagt, dass die Welpen unbestreitbar von den erwähnten Elterntieren abstammen.



| Nach oben...





Zusatzinformation

Dies bedeutet, dass es auch andere Züchterorganisationen bzw. Labradoodle-Dachverbände gibt, aber diese anderen Organisationen haben ganz andere Auffassungen davon, was genau ein Australian Labradoodle ist.

Noch wichtiger ist, dass sie andere Auffassungen davon haben, wie der Australian Labradoodle gezüchtet werden muss. So sind sie der Meinung, dass bis in die 6. Generation mit einem Pudel gekreuzt werden darf. Außerdem weiß bei ihnen ein Welpenkäufer nicht, was für einen Hund er kauft. Man muss offensichtlich darauf vertrauen, was der Züchter sagt. ALFA-Europe hingegen meint: „Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser“.

Wir von der IEALB sind der Meinung, dass der Welpenkäufer das Recht hat, die Sicherheit zu bekommen, einen Australian Labradoodle Welpen zu kaufen, dessen Abstammung garantiert ist.

Valid XHTML 1.0 Transitional