Über uns


Unsere Labradore


Der Australian Labradoodle


Cymbrogi Labradoodles


(k)ein Hundeallergie


Hilfs / Therapiehund


ALFA-Europe


IEALB


Über das Haarkleid

 

Weiterführende informationen


Links

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 










Ein curly Fleece-Fell

 

Rassebeschreibung

Herkunft des Original Australian Labradoodle

Australian Labradoodle von vorneDer erste Labradoodle (Kreuzung zwischen einem Labrador und einem Groß-Pudel) wurde durch Wally Conron in Australien gezüchtet. Sein Ziel war es, die Eigenschaften des Pudels und des Labradors zu kombinieren, um so einen allergiefreundlichen Blindenführhund zu züchten. Wally Conron züchtete einige Generationen Labradoodles.

Auch ein Bauer mit dem Namen Don Evans hat verschiedene Generationen Labradoodles gezüchtet. Die Zwinger Rutland Manor und Tegan Park (Beverley Manners und Angela Cunningham) haben ihre ersten Labradoodles bei Don Evans gekauft. Durch die gezielte Kreuzung dieser Labradoodles mit verschiedenen anderen Rassen haben sie eine neue allergiefreundliche Rasse gezüchtet, eine Rasse die wir heutzutage den Original Australian Labradoodle nennen. Dieser entstammt dem Grundstock von Don Evans, Rutland Manor und Tegan Park.

Charakter

Ein Australian Labradoodle_IndyDer Original Australian Labradoodle hat einen freundlichen, offenen und intuitiven Charakter. Der Hund ist sehr auf den Menschen bezogen und befindet sich am liebsten in seiner Nähe.
Der Original Australian Labradoodle ist lebendig, wird aber ruhig, wenn man ihn anfasst.
Der Hund ist absolut aggressionslos und deswegen sehr geeignet als Familienhund.

Er ist sehr lernfähig, man kann ihm alles beibringen. Seine Intelligenz fragt aber nach einer konsequenten Erziehung, sonst überlistet er sein Herrchen oder Frauchen innerhalb kürzester Zeit. Es ist ratsam, den Hund mit sinnvollen Aktivitäten zu beschäftigen, so dass er sich nicht langweilt.


Körperbau

Ein Australian Labradoodle im ShowstandDer Original Australian Labradoodle ist ein sportlicher, muskulöser, gut proportionierter Hund mit einem verhältnismäßig großen Kopf mit mäßigem Stirnabsatz. Der Hund ist vom Körperbau etwas länger als hoch.

Seine Rute ist säbelförmig und wird meistens niedrig gehalten und er bewegt sie genau so fröhlich wie ein Labrador. Bei Junghunden ist eine fröhliche Rute (siehe Bild rechts unten) besonders oft zu sehen.

ALFA-Europe unterscheidet drei Größen:

- Large (Standards): Widerrist höher als 60 cm

- Medium: Widerrist zwischen 45 und 60 cm

- Small: Widerrist kleiner als 45 cm


Gangwerk / Bewegung

Der Original Australian Labradoodle hat Freude an Bewegung. Er bewegt sich geschmeidig und zierlich wie ein Tänzer. Er liebt Laufen und Apportieren.


Haarkleid 

Das Haarkleid ist gleich lang und der Hund verliert kaum Haare, das heißt, er kennt keinen Fellwechsel (Aber die abgestorbenen Haare müssen immer aus dem Fell gebürstet werden, um Kletten zu vermeiden). Er darf kein Unterfell haben.
Der Hund hat im ersten Jahr ein Welpenfell und bekommt erst sein endgültiges Fell, wenn er fast zwei Jahre alt ist. Das erwachsene Fell sieht meistens anders aus.  Wir unterscheiden vier verschiedene Felltypen:

- ein wolliges Fell (curly wool, wie bei einem Pudel),

- ein offenes Fleece-Fell (hängt in welligen Strängen)

- ein curly Fleece-Fell (hängt in gedrehten Strängen)

- ein  haariges Fell (flat coat)

Ein haariges Fell (wie ein Flat Coat Retriever)Ein haariges Fell ist eine seltene Variante wie bei einem Flat Coated Retriever, wobei das Haarkleid nicht überall gleich lang ist.
Diese verschiedenen Felltypen und Farben können innerhalb eines Wurfes vorkommen, abhängig vom Erbgut der Elterntiere.

Genau wie alle langhaarigen Hunderassen bedarf der Hund einer intensiven Fellpflege, um Kletten zu vermeiden.

Allergiefreundlichkeit
Eine der wichtigsten Eigenschaften des Original Australian Labradoodles ist, dass er nicht haart (keinen Fellwechsel kennt), nicht riecht wie ein Hund, auch nicht, wenn er nass ist.
Menschen mit einer Hundeallergie reagieren kaum oder gar nicht auf den Hund, mehr….

Bitte besuchen Sie für eine ausführliche Rassebeschreibung die Website von ALFA-Europe.


| Nach oben...

 

 



Einer der ersten Labradoodle



Ein Australian Labradoodle im Sitz






















Die Größe eines Hundes bzw. Widerristhöhe

Die Größe eines Hundes wird bei einem seitlich stehenden Hund durch  Messen des Abstands zwischen Widerrist und Boden bestimmt.

Der Widerrist ist der höchste Punkt am Schulterblatt.



Wie man die Widerristhöhe misst












Australian labradoodle Welpe

 

Offenes Fleece-Fell